• Bild des Monats

    Grünes Licht fürs Flache Haus

  • Termine

Mitgliederversammlung am 1. März Rückblick 2013 und Vorschau 2014

Die Mitglieder des Förderkreises trafen sich am 1. März 2014 im „Grünen Salon“ des Café Monjoie in der Gärtnerei zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Frau Brücher-Mohrhenn, 1. Vorsitzende des Vereins, führte durch ein umfangreiches Programm.
Los ging das Treffen mit dem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, das vom 125. Jubiläum der Gärtnerei am 1. März und dem 150. Jahrestag des Geburtstages von Georg Arends am 21. September 2103 geprägt war. Wer erinnert sich nicht an die Geburtstagsfeier der Gärtnerei mit den Gesangsdarbietungen im Packschuppen oder an die Herbstveranstaltung des „Staudenfestivals“ mit den vielen Gartenthemen und den prominenten Vortragenden.

Das ganze Jahr über hat der Förderkreis aktiv mitgewirkt und für die Unterstützung des Erbes von Georg Arends geworben, sei es durch großformatige Themen-Plakate unter dem Motto „Bewahren, gestalten und fördern Sie mit uns das kulturelle Erbe des Georg Arends“, das Werben für die einzelnen Projekte – allen voran das „Flache Haus“ –, sei es durch den Verkauf des Gartenbücherantiquariat und Mappen mit Zeichnungen von Georg Arends, die Ausstellung von historischen Gartengeräten oder die vertonte Schau von historischen Arends-Photographien aus dem Glasplatten-Archiv, die auch die Teilnehmer des Wintertreffens im Dezember in ihren Bann zog.

Die einzelnen Projekte konnten ebenfalls aktiv weiter vorangetrieben werden. So wächst der Bestand an erfassten Büchern in der Georg Arends Bibliothek durch die regelmäßige Arbeit der Arbeitsgruppe „Edelweiß Bibliothek“.

Auch das Projekt zum Erhalt des „Flachen Hauses“ wurde weiter vorangetrieben. Im Zuge einer Bewerbung um Fördermittel einer Stiftung wurde ein erstes Konzept ausgearbeitet. Wenn auch die Bewilligung der Fördermittel noch ausblieb, so ist es doch Basis und Orientierung für die kommenden Überlegungen zu den nächsten Schritten.

Für den Arends Garten und die Felspartie soll die Ausgestaltung 2014 fortgeführt werden. Hier werden Freiwillige gesucht, die regelmäßig unter Anleitung von Anja Maubach Gartenarbeiten ausführen wollen.

Bei den Gartenreisen steht als Höhepunkt in diesem Jahr im Juni eine mehrtägige Reise ins Wörlitzer Gartenreich mit derzeit 20 angemeldeten Teilnehmern auf dem Programm. Kurzentschlossenen Interessenten stehen noch vier Plätze zur Verfügung.

Im neuen Jahr soll die erfolgreiche Arbeit des Vereins fortgeführt werden. Neben der Mitwirkung bei den Veranstaltungen der Gärtnerei mit einem jeweils eigenen Informationsstand wird es eine Ausstellung „Vorgestellt: Das Georg Arends Museum für Gartenkultur“ in der Zentraltbibliothek in Wuppertal-Elberfeld geben, die von der Eröffnung vom 27. März (19.00 Uhr) bis zum 26. April 2014 zu sehen sein wird.

Besonderes Augenmerk soll auf die Fortführung des Projektes „Flaches Haus“ gelegt werden. Derzeit können erst etwa ein Viertel der Kosten für die Instandsetzung durch die Spendeneinnahmen gedeckt werden. Es wurde ein Arbeitskreis gebildet, der in einer „Atempause“ das Erneuerungs- und Nutzungskonzept so ausarbeiten soll, dass Fördermittel und weitere Spenden gewonnen werden können.

Darüber hinaus haben sich in der Versammlung verschiedene Mitglieder bereit erklärt, in einigen weiteren Arbeitsgruppen wie der „Edelweiß Bibliothek“, dem Georg Arends Garten und in den Bereichen Internet/Marketing/Sponsoring mitzuwirken. Auch diejenigen, die nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen konnten, sind herzlich eingeladen, sich in den Arbeitsgruppen zu engagieren. Ansprechpartner werden von Frau Brücher-Mohrhenn benannt. Weitere Informationen zur Versammlung im Protokoll. Bericht: Dr. Michael Beyer