• Bild des Monats

    Grünes Licht fürs Flache Haus

  • Termine

Garten - Café am Wochenende der Offenen Tür 29. und 30. August

Wenn am Wochenende der Offenen Tür in der Staudengärtnerei Arends Maubach das vielfältige Angebot der Aussteller (www.arends-maubach.de) zu entdecken ist, lockt das Café des Georg Arends Förderkreises e.V. zu genussvollen Pausen mit duftenden Waffeln, Kuchen und leckeren Schnittchen-Variationen und natürlich Kaffee, Tee oder Säften.
Dazu gibt es das neu aufgestockte Buchantiquariat, eine attraktive Tombola und Führungen zu aktuellen Aspekten der Bewahrung des einzigartigen Erbes dieses besonderen Ortes mit seiner über 125-jährigen Tradition.
Die Kurzführungen zum Arends-Garten gibt es jeweils um 12.30 und 14.30 Uhr, am Samstag zusätzlich um 16.30 Uhr. Im Grünen Salon der Villa Montjoie bietet ein Ausstellungsschrank erstmals Einblicke in die Schätze der „Edelweiß-Bibliothek“.

Alle Erlöse dienen den Förderkreis-Zielen im Sinne des Mottos “Bewahren, gestalten und fördern Sie mit uns das kulturelle Erbe des Georg Arends”.

Waffeln und Stauden locken in die Gärtnerei
Volles Programm am Wochenende der offenen Gartentür

Traditionell ist am letzten Wochenende im August das Tor zur Ronsdorfer Gärtnerei Arends Maubach besonders weit geöffnet und das an beiden Tagen: am Samstag (10 – 17 Uhr) und am Sonntag (11 – 16 Uhr).
Traditionell präsentieren sich der Ort und das Programm wie immer wieder neu: „An vielen Stellen in der Gärtnerei haben wir behutsam umgestaltet, tatkräftig neu entwickelt und früheren Dingen zu neuer zu neuer Sichtbarkeit verholfen.“ so beschreibt es die Gastgeberin Anja Maubach. Ab 11 Uhr am Samstag gibt es an beiden Tagen „Botanische Viertelstündchen“ zu unterschiedlichen Pflanzen, Spaziergänge durch den Arends-Garten und die alten und neuen Schaupflanzungen mit vielfältigen Anregungen, Tipps und Geschichten zum historischen Ort.

Entdeckungstouren auf eigenen Faust auf dem 2 ha großen Gelände sind willkommen. Über 1200 Staudenarten und Sorten werden hier vermehrt und herangezogen, eine kaum mehr gekannte Vielfalt für unsere Gärten. Untern Kennern auch deshalb besonders geschätzt, weil das raue Standortklima die Arends-Stauden besonders widerstandsfähig für Wind und Wetter macht.

Traditionell ist auch, dass an diesem Wochenende wieder Aussteller aus nah und fern zu Gast sind. Das vielfältige Angebot umfasst Keramik, Bürsten und Schreibgeräte, Schmuck, Stoffe und Mode sowie Marmeladen, Honig, Schmiedearbeiten und andere schöne kunsthandwerkliche Dinge.

Für das leibliche Wohl sorgt der Georg Arends Förderkreis e. V. mit Waffeln und anderen süßen und herzhaften Köstlichkeiten. Sämtliche Erlös kommen der Arbeit des Förderkreises zum Erhalt des außergewöhnlichen Erbes des Staudenzüchters und Gründers der Gärtnerei Georg Arends zu Gute.
Aktuelle Vorhaben des Förderkreises wie etwa der Erhalt der Felspartie, die Sanierung der Villa Wellblech und des ‚Flachen Hauses’ sowie der Arends-Garten mit dem „Lebenden Pflanzenarchiv“ sind anzuschauen.
Kurze Führungen durch die historische Staudenvielfalt im Arends-Garten starten an beiden Tagen um 12:30 Uhr und 14.30 (Samstag zusätzlich um 16.30 Uhr). Im Grünen Salon der Villa Montjoie bietet ein Ausstellungsschrank einen ersten Einblick in die Schätze der „Edelweiß-Bibliothek“. Der Förderkreis organisiert außerdem das Gartenbücher-Antiquariat und die Tombola (jedes Los gewinnt!) mit vielen Preisen.
Am Wochenende der Offenen Gartentür ist die Ronsdorfer Gärtnerei damit einmal mehr ein Füllhorn an Anregungen.
www.arends-maubach.de www.georg-arends.de