• Bild des Monats

    Grünes Licht fürs Flache Haus

  • Termine

Das "Flache Haus" ist in Gefahr !

Das ältestes Gewächshaus  braucht Ihre Hilfe !


Übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Quadratmeter

Das Gewächshaus wurde 1890 zunächst nur 200 qm groß gebaut und flach eingedeckt. Es diente der Spättreiberei von Freilandrosen. 1952 schrieb Georg Arends dazu:  ” 1901 wurden die Rosen entfernt

… und mit Anlage einer Heizung dienten diese 200 qm heizbaren Kästen für die Kultur der Primula obconica, aber auch zur Anzucht von Stauden aller Art. Der Raum war natürlich sehr beschränkt und die Kästen nur niedrig, so dass sich mein damaliger Obergärtner Robert Herold, der recht groß war, nicht wenig den Kopf stieß. Aber es ging, weil es gehen musste und zum Bau besserer Häuser noch das Geld fehlte“.

2010 haben wir die Trägerkonstruktion saniert und gestrichen. Dann war vorgesehen im Herbst 2011 nur noch das Glasdach auszubessern. Es folgte ein harter schneereicher Winter, und die geplanten Glasarbeiten erwiesen sich im Laufe der letzten Wochen unter sachkundigen Augen als bei weitem nicht ausreichend.

Sinnvoll ist die komplette Umdeckung der 400 qm Glasfläche – idealerweise mit Doppelstegplatten aus Kunststoff. Der große Vorteil wäre, dass das historische Gebäude dann den Sicherheitserfordernissen entspricht und öffentlich zugänglich sein könnte. Perfekt, um den Raum nicht nur für empfindsame Pflanzen zu nutzen, sondern auch etwa für Ausstellungen aus dem Gartenmuseum, Vorträge und vielerlei Veranstaltungen für Erwachsene und Schulklassen, kurzum ein Ort, wie er uns in der Gärtnerei immer wieder fehlt.

Sobald wie möglich sollte mit der Sanierung begonnen werden. Mit einer oder mehreren Patenschaften sind Sie dabei:

ein Quadratmeter „Flaches Haus“ für 120 € .

Bitte helfen Sie ! Und finden Sie weitere Menschen, denen dieser zentrale Ort einer besonderen Gartenkultur auch am Herzen liegt. Natürlich ist dem Projekt auch mit einer Spende in jeder beliebigen Höhe gedient.

Es würde uns unglaublich freuen, diesen wichtigen Ort mit unser aller Hilfe für die Ziele des Förderkreises der nächsten Generation zu erhalten und zu neuer Blüte zu bringen !