• Bild des Monats

  • Termine

Es geht los! - Beginn der Sanierung des Gewächshauses "Flaches Haus"

Bei der Mitgliederversammlung des Georg Arends Förderkreises e.V. am 19. März wurde der entscheidende Beschluss gefasst: die Sanierung des historischen Gewächshauses “Flaches Haus” kann und soll noch in 2016 beginnen!

Am 22. April werden erste Handgriffe zur Vorbereitung der Sanierungsmaßnahmen getan. Das “Flache Haus” soll vor allem eine neue gläserne Hülle bekommen. Vielen Dank an alle, die durch ihre Spenden diesen Startschuss ermöglicht haben!

Danke für alle Spenden! - Erfolgreiche Aktionen bei "Gut für Wuppertal"

Ganz herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern, die das Projekt “Flaches Haus – Historischer Treffpunkt für alle Wuppertaler Gartenfreunde” des Georg Arends Förderkreises e. V. bisher bei “Gut für Wuppertal” und auf anderen Wegen durch ihre Spenden unterstützt haben. Damit sind wir den Zielen unseres Projekts einen ganz großen Schritt näher gekommen!

Das Spendenportal unter www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/37272 ist weiter für Spenden offen. Für die Einrichtung des “Flachen Hauses” als zukünftigen Treffpunkt für Gartenbegeisterte hofft der Verein auf Spenden z.B. für Schulungsmaterialien und Demonstrationsarbeitsplätze.
Für alle bisherige Unterstützung nochmals ein ganz herzliches Dankeschön!!!

Spenden-Aktion "Gut für Wuppertal" der Stadtsparkasse am 12. April

Am 12. April startet die Stadtsparkasse Wuppertal auf gut-fuer-wuppertal.de eine Spendenaktion zum 175-jährigen Jubiläum der Filiale Barmen und das Projekt “Flaches Haus – Historischer Treffpunkt für alle Wuppertaler Gartenfreunde” des Georg Arends Förderkreises e.V. ist wieder dabei!

Pünktlich um 10 Uhr am 12. April startet die Stadtsparkasse die Aktion, bei der sie zu allen Einzelspenden über den link www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/37272 noch einmal der gleichen Betrag (bis zu 200 Euro) dazu gibt. Insgesamt stellt die Stadtsparkasse Wuppertal dafür 17.500 Euro zur Verfügung – so lange, bis dieser Betrag verbraucht ist. Wer gerne spenden möchte, tut dies vielleicht an diesem Dienstag am besten gleich zu Beginn der Verdoppelungs-Aktion.

Unter dem genannten link sind alle Informationen zum Projekt “Flaches Haus” zu finden. Dort steht außerdem, was für geplante Demonstrationsarbeitsplätze, Belüftung sowie historische und aktuelle Bewässerungssysteme, Pflanzen-Kulturtische und Schulungsmaterialien Gärtnern noch benötigt wird.

Auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder des Förderkreises beschlossen, noch in diesem Frühjahr mit der Umsetzung des Projekts zu beginnen und freuen sich mit den Freundinnen und Freunde des Georg Arends Förderkreises e.V. und der Staudengärtnerei über über jede Unterstützung. Für Spenden von 125,- Euro gibt es zusätzlich zur Spendenbescheinigung einen sogenannten Glas-Baustein “Flaches Haus”, einen Briefbeschwerer mit dem Jupiterzeichen, das international für Stauden steht. Natürlich sind auch kleinere Beträge zur Realisierung des Projektes höchst willkommen. Im Voraus von Herzen Danke!

Aktion Verdoppelung von Spenden "Gut für Wuppertal" am 2. Februar

Am 2. Februar 2016 startet die Sparkasse Wuppertal auf gut-fuer-wuppertal.de eine weitere Spendenaktion (anlässlich ihres 194. Geburtstages) und unser Projekt „Flaches Haus – Historischer Treffpunkt für alle Wuppertaler Gartenfreunde“ ist wieder dabei! Nach der erfolgreichen Teilnahme am 17. Dezember haben wir erneut die Chance auf Verdoppelung von Spenden.

Pünktlich um 10 Uhr am 2. Februar fällt der Startschuss für die Aktion, bei der die Sparkasse für jede Einzelspende an die teilnehmenden Projekte nochmal den gleichen Betrag (bis zu 200 Euro) dazu gibt. Insgesamt stellt die Sparkasse Wuppertal dafür wegen des Jubiläums 19.400 Euro zur Verfügung.

Wichtig ist, dass alle Spender innerhalb des Aktionszeitraums spenden, d.h. also am 2. Februar geht es um 10 Uhr los! Die Aktion endet, wenn 19.400 Euro verdoppelt wurden. Kleine und große Spenden sind an diesem Tag im Aktionszeitraum also besonders willkommen! Es werden nur Spenden verdoppelt, die auf gut-fuer-wuppertal.de gespendet werden. Drücken wir die Daumen, dass wir dem Ziel unseres Projektes wieder ein großes Stück näher kommen. Siehe dazu http://www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/37272.
Bitte an alle Freundinnen und Freude des Georg Arends Förderkreises und der Arends Staudengärtnerei weitersagen!

Frohe Feiertage und ein Gutes Neues Jahr 2016

Danke allen Mitgliedern, Freunden und Förderern für das große Engagement im zu Ende gehenden Jahr. Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich und wünscht allen frohe, erholsame Feiertage und einen guten Start in ein glückliches, gesundes und friedliches Jahr 2016.

Georg Arends Förderkreis e.V. beim Spendenportal "Gut für Wuppertal"

Der Georg Arends Förderkreis e. V. ist ab sofort auf der Seite des Wuppertaler Spendenportals “Gut für Wuppertal – das Portal für soziale Projekte. Damit Gemeinwohl in Wuppertal lebt. Jede Spende zählt – hilf mit!” vertreten. Dieses ist unter der Web-Adresse www.gut-fuer-wuppertal.de zu finden. Bitte weitersagen. Danke!

Unser Projekt soll unsere Bemühungen um die Sanierung und die Nutzung rund um das “Flache Haus” befördern. Titel auf der Projektseite: “Flaches Haus – historischer Treffpunkt für alle Wuppertaler Gartenfreunde”. Dies bezieht selbstverständlich alle Mitglieder und Freunde auch außerhalb Wuppertals mit ein. Es zählt das Herz für dieses Wuppertaler Kleinod. (weiterlesen…)

Jahresrückblick und "Advents-Kaffee"

HERZLICHE EINLADUNG!

Das Gartenjahr 2015 neigt sich dem Ende. Dies gibt uns die Gelegenheit, auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurück zu schauen und Ausblicke auf 2016 zu wagen. Zum Jahresabschluss sind daher alle Mitglieder sowie alle Freundinnen und Freunde der Staudengärtnerei und des Förderkreises sehr herzlich zum gemütlichen „Advents-Kaffee“ eingeladen. (weiterlesen…)

Garten - Café am Wochenende der Offenen Tür 29. und 30. August

Wenn am Wochenende der Offenen Tür in der Staudengärtnerei Arends Maubach das vielfältige Angebot der Aussteller (www.arends-maubach.de) zu entdecken ist, lockt das Café des Georg Arends Förderkreises e.V. zu genussvollen Pausen mit duftenden Waffeln, Kuchen und leckeren Schnittchen-Variationen und natürlich Kaffee, Tee oder Säften.
Dazu gibt es das neu aufgestockte Buchantiquariat, eine attraktive Tombola und Führungen zu aktuellen Aspekten der Bewahrung des einzigartigen Erbes dieses besonderen Ortes mit seiner über 125-jährigen Tradition.
Die Kurzführungen zum Arends-Garten gibt es jeweils um 12.30 und 14.30 Uhr, am Samstag zusätzlich um 16.30 Uhr. Im Grünen Salon der Villa Montjoie bietet ein Ausstellungsschrank erstmals Einblicke in die Schätze der „Edelweiß-Bibliothek“.

Alle Erlöse dienen den Förderkreis-Zielen im Sinne des Mottos “Bewahren, gestalten und fördern Sie mit uns das kulturelle Erbe des Georg Arends”.

Waffeln und Stauden locken in die Gärtnerei
Volles Programm am Wochenende der offenen Gartentür

Traditionell ist am letzten Wochenende im August (weiterlesen…)

Die rot-weiße Staudenrabatte nach Plänen von Georg Arends von 1927 Kurzführungen am 21. Juni

Im Klassiker “Unsere Freilandstauden” von Graf Tarouca da Silva und Camillo Schneider aus den 20er Jahre wurden diverse Pflanzpläne für Staudenrabatten von Georg Arends veröffentlicht, die noch heute faszinieren. Das Bild zeigt einen kleinen Ausschnitt daraus.
Die Pläne enthalten genaue Angaben für die gewünschten Stauden und die Pflanzung im Rapport. Der Initiative “Arends Garten/Lebendes Pflanzenarchiv” des Georg Arends Förderkreis e. V. ist es mit fachlicher Beratung durch Frau Maubach unter der Federführung von Gisela Beyer gelungen, eine Rabatte mit den beschriebenen Stauden nach den Originalplänen von 1927 zu realisieren.
Das neue Beet im Arends-Garten entfaltet sich zur Zeit zur vollen sommerlichen Schönheit. Daher bietet der Förderkreis am 21. Juni, dem verkaufsoffenen Sonntag der Gärtnerei, um 13.00 und 14.00 Uhr kostenlose Kurzführungen mit interessanten Details rund um das “Lebenden Pflanzenarchiv” und das neue Staudenbeet, die “Rot – Weiße Staudenrabatte nach Plänen von Georg Arends von 1927″ . Mit ihrer für die heutige Zeit recht ungewöhnlichen Rapport-Struktur, die nach und nach immer neue Blütenpracht zu bieten haben wird, regt es sicherlich zum Gedankenaustausch unter Gartenbegeisterten an. Herzlich willkommen!

Picknick unter der großen Ulme - Themenabend für Mitglieder und interessierte Gäste

Am Mittwoch, den 17. Juni findet wieder ein Thementreffen für Mitglieder des Georg Arends Förderkreises e. V. statt. An den Zielen des Förderkreises interessierte Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen.

Thematischer Ausgangspunkt des Treffens (weiterlesen…)

Förderkreis - Wechsel im Vorstand

Turnusgemäß standen bei der Mitgliederversammlung des Förderkreises im März 2015 Neuwahlen zum Vorstand an. Der Georg Arends Förderkreis e.V. dankt seinem Gründungsmitglied Dr. h.c. Peter Vaupel, Schatzmeister des Förderkreises seit Bestehen des Vereins, sehr herzlich für sein großes Engagement. Er übergab die Aufgaben an den neu gewählten Schatzmeister Peter vom Baur, ebenfalls Mitglied des Förderkreises seit dem Gründungsjahr. Annelie Brücher-Mohrhenn und Anja Maubach wurden erneut als Vorsitzende gewählt.
GAF- Wechsel im Vorstand
v.l.n.r.: Annelie Brücher-Mohrhenn, Peter vom Baur,
Dr. h.c. Peter Vaupel, Anja Maubach sowie Bernd Salla

21. März - Frühlingsauftakt und Gartenbücher-Antiquariat in der Staudengärtnerei

Am Samstag, den 21. März ist der Georg Arends Förderkreis e. V. pünktlich zum Frühlingserwachen 2015 mit einem neuen Schwung antiquarischer Gartenbücher an seinem Stand in der Staudengärtnerei Arends Maubach zu finden. Ganz neu im Angebot sind die Pflasterhämmer mit Griffen in frühlingsfrischen Farben.
Mitglieder des Förderkreises informieren über die Ziele des Vereins.

Die Gärtnerei ist von 9.00 – 16.00 Uhr geöffnet, um 11 Uhr lädt Anja Maubach zum Gartenspaziergang ein.

Mitgliederversammlung 2015

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am Samstag, den 7. März, 11.00 Uhr in der Staudengärtnerei Arends Maubach statt.

Im Anschluss führte Anja Maubach durch die Felspartie und die Gewächshäuser.

Der Georg Arends Förderkreis wünscht Alles Gute für 2015

GLAS-BAUSTEIN mit dem Jupiterzeichen, das international für Stauden steht – im Jupiterjahr 2015 besonders schön! Gestaltet vom Glaskünstler Korbinian Stöckle.

Fördern Sie die Anliegen des Georg Arends Förderkreises e. V. und freuen Sie sich über einen Glas – Baustein! Diesen schenken wir Ihnen als Dank für eine Spende von 125,- Euro. Dies entspricht in etwa einem Quadratmeter Glas für das “Flache Haus” als Ort des zukünftigen Arends Museum. Selbstverständlich erhalten Sie außerdem eine Spendenquittung über den Gesamtbetrag.
Weitere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Projekte.

Mitgliederbrief Dezember 2014

Liebe Freunde der Staudengärtnerei Arends Maubach und des Georg Arends Förderkreises e. V.,

2014 war ein ereignisreiches Gartenjahr (weiterlesen…)

Wochenende der Offenen Gartentür am 3o. und 31. August

Am letzten Augustwochenende fand das traditionelle “Wochenende der Offenen Gartentür” in der Staudengärtnerei Arends-Maubach statt. Alle Erlöse des Wochenendes sind für das “Flache Haus” als Herzstück des zukünftigen lebendigen Arends Museums für Gartenkultur bestimmt. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter ‘ Ziele’ und ‘Projekte’.
Das “Wochenende der Offenen Gartentür” in der Staudengärtnerei und das Angebot des Förderkreises waren trotz des etwas durchwachsenen Wetters ein großer Erfolg. (weiterlesen…)

Lokalzeit Bergisch Land

Am Freitag, den 18. Juli brachte die Lokalzeit Bergisches Land einen Beitrag über die Staudengärtnerei Arends Maubach und den Georg Arends Förderkreis e. V. unter dem Titel “Ein Beet für Georg Arends” mit dem Schwerpunkt, das kulturelle Erbe von Georg Arends, die Initiativen des Förderkreises und das Konzept zur Sanierung des “Flachen Hauses” für ein Georg Arends Museum für Gartenkultur vorzustellen.

Wunderbare Reise ins Gartenreich Dessau-Wörlitz

Vom Mitglied des Förderkreises Henning Siepel und seiner Frau Dorothee hervorragend vorbereitet, fand vom 19.-22. Juni die Reise nach Sachsen-Anhalt ins UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich statt – ein unvergessliches Erlebnis.

Termine im Juli / August 2014

Picnic bei den Astilben
Schönstes Sommerwetter war der Gruppe beschert, die sich in der Gärtnerei traf und sich von Anja Maubach für die Geheimnisse und die große Vielfalt der üppig in allen Farbschattierungen und Größen blühenden Astilben begeistern liessen.
Der diesjährige Themenabend mit Schwerpunkt Astilben fand unter dem Titel „Picnic bei den Astilben“ am Mittwoch 2. Juli, 18.00 Uhr in der Staudengärtnerei, Monschaustr. 76 statt. Anja Maubach gab bei diesem Treffen eine Einführung in die Astilben – Züchtung. Mitglieder und an der Arbeit des Förderkreises Interessierte sowie Freundinnen und Freunde der Staudengärtnerei Arends Maubach waren herzlich eingeladen.

Das Wochenende der Offenen Gartentür in der Staudengärtnerei Arends Maubach findet am letzten Augustwochenende statt. Der Georg Arends Förderkreis e. V. wird mit Informationen und Aktionen vertreten sein.
Samstag, den 30.8. von 10-17 Uhr
Sonntag, den 31.8. von 11-16 Uhr

Termine im März /April 2014

Donnerstag, 27. März: Ausstellungseröffnung des Georg Arends Förderkreises e.V.
“Vorgestellt: Das Georg Arends Museum für Gartenkultur”
Einführung: Prof. Dr. Stefan Schweizer, Stiftung Schloss und Park Benrath
Musik: Maryanne Piper, Klarinette und Bernd Köppen, Piano
Eröffnung um 19.00 Uhr, Zentralbibliothek Wuppertal-Elberfeld, Kolpingstr. 8
Ausstellungsdauer: bis Sa, 26. April, 2014, 13.00 Uhr
Herzliche Einladung! Einladung_GAF_Stadtbibliothek-1

Samstag, 22. März: Frühlingsauftakt in der Staudengärtnerei Arends Maubach
11 – 12 Uhr Vortrag von Anja Maubach: “Elfenblume, Goldteller & Co. – Frühlingsboten aus aller Welt für den Frühlingsgarten”
www.arends-maubach.de

Montag, 10. März: Georg Arends – Wuppertaler Pionier der Gartenkultur
Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20, 19.30-21.15 Uhr
Eine Veranstaltung der “Politischen Runde” der Bergischen VHS Solingen Wuppertal
www.bergische-vhs.de

Mitgliederversammlung am 1. März Rückblick 2013 und Vorschau 2014

Die Mitglieder des Förderkreises trafen sich am 1. März 2014 im „Grünen Salon“ des Café Monjoie in der Gärtnerei zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Frau Brücher-Mohrhenn, 1. Vorsitzende des Vereins, führte durch ein umfangreiches Programm.
Los ging das Treffen mit dem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, das vom 125. Jubiläum der Gärtnerei am 1. März und dem 150. Jahrestag des Geburtstages von Georg Arends am 21. September 2103 geprägt war. Wer erinnert sich nicht an die Geburtstagsfeier der Gärtnerei mit den Gesangsdarbietungen im Packschuppen oder an die Herbstveranstaltung des „Staudenfestivals“ mit den vielen Gartenthemen und den prominenten Vortragenden.

Das ganze Jahr über hat der Förderkreis aktiv mitgewirkt und für die Unterstützung des Erbes von Georg Arends geworben, sei es durch großformatige Themen-Plakate unter dem Motto „Bewahren, gestalten und fördern Sie mit uns das kulturelle Erbe des Georg Arends“, (weiterlesen…)

Auf ein glückliches Gartenjahr 2014

Allen Freundinnen und Freunden der Staudengärtnerei Arends Maubach wünscht der Georg Arends Förderkreis e.V. alles Gute für ein frohes und erfolgreiches, gesundes und glückliches Neues Jahr 2014. Vielen Dank allen Mitgliedern für die zuverlässige Unterstützung in 2013. Herzlichen Dank ebenso für gute Anregungen, für engagierte Mitarbeit und nicht zuletzt für alle kleinen und großen Spenden. Auf weitere gute Zusammenarbeit im neuen Jahr 2014, in dem wir den Zielen unseres Vereins zur Wahrung und Förderung des kulturellen Erbes von Georg Arends gemeinsam sicher ein weiteres Stück näher kommen werden.

Adventstreffen im Café Montjoie

Herzliche Einladung zu einem “Adventstreffen” mit Gelegenheit zum Rückblick auf das Jahr, zum Austausch und gemütlichen Plaudern sowie zum Ausblick auf das kommende Jahr. – Gäste, die sich für den Förderkreis und vielleicht sogar für eine Mitgliedschaft interessieren, sind herzlich willkommen.

Freitag, 13. Dezember, 16.00 – 18.00 Uhr, Café Montjoie der Staudengärtnerei
Beitrag für das Kaffeetrinken 6,- Euro. Rückmeldung bitte bis zum 10. Dezember.
Das Café in “unserer” Staudengärtnerei ist dann noch geöffnet.
Freitags bietet Anja Maubach einen “Wintergrün-Gartenspaziergang” (15.00-15.30) durch Gewächshaus und Felspartie und das Café bietet schon im November immer freitags von 11.00-18.00 Uhr eine besondere Winter-Speisekarte. Geöffnet ist die Gärtnerei bis zum 21.12. auch samstags 10.00-14.00Uhr.

Für das 1. Adventswochenende bittet der Förderkreis um Mithilfe am seinem Stand im Packschuppen. Nachricht bitte an info@georg-arends.de Danke!

Staudenfestival 20.-22. September Georg Arends zum 150. Geburtstag

Das Staudenfestival der Staudengärtnerei Arends Maubach um den 150. Geburtstag des Gründers Georg Arends war mit internationalen Gästen und dem faszinierenden, dichten Vortragsprogramm mit David Howard, Jonas Bengtsson, Jaqueline van de Kloet, Helen Dillon, Hans Kramer, Isabelle van Groeningen, Ewald Hügin, Karl Ploberger, Cassian Schmidt, Fleur van Zonnefeldt und Anja Maubach selbst ganz unbestritten ein ganz besonderes Highlight im Jubiläumsjahr. Das Programm wurde umrahmt von der wunderbaren Staudenvielfalt der Gärtnerei und der Stände aus dem Fachkollegenkreis der Staudenzüchter, dem Angebot an Sneeboer-Werkzeugen, den Workshops der englischen Whichford Pottery sowie dem musikalischem Rahmenprogramm. Ermäßigten Eintritt gab es für Mitglieder des Förderkreises e. V. www.arends-maubach.de .

Danke an Anja Maubach für das wunderbar vielfältige, anregende und bereichernde Programm vom Firmenjubiläum bis zum Staudenfestival und danke an alle Helfenden aus dem Förderkreis für das tolle Engagement bei allen Anlässen!

Der GEORG ARENDS Förderkreis e. V. zeigte eine Ausstellung zum reichen historischen Erbe des großen Staudenzüchters und einen Film mit Aufnahmen aus dem großen Glasplatten-Archiv von Georg Arends. Dieser wäre im Jubiläumsjahr 2013 am 21. September 150 Jahre alt geworden wäre. Vor 125 Jahre hatte er am 1. März 1888 die Gärtnerei gegründet. Er gilt heute als einer der bedeutendsten Staudenzüchter überhaupt.

Mit dem “Glas-Baustein” wirbt der Georg Arends Förderkreis e. V. für die Rettung des einzigartigen historischen Gewächshauses “Flaches Haus”, das Herzstück des zukünftigen Arends Museum für Gartenkultur werden soll. Für “Geburtstagsgeschenke” in Form von Jubiläumsspenden über 125,- Euro pro Quadratmeter Glas für das “Flache Haus” bedankt sich der Förderkreis e. V. mit einem Unikat der in limitierter Auflage hergestellten wunderschönen Briefbeschwerer aus altem Glas. Die “Glas-Bausteine” zeigen als Prägung das Jupiterzeichen, das internatonal für Stauden steht.

Jubiläumsfreude - Arends Schildfarn ist wieder an seinem Entstehungsort

Aspidium lobatum x munitum A. arendsii F. Wirtgen Spontan entstanden im Staudengarten der Gärtnerei Arends in Ronsdorf (bei Elberfeld) X. 1905 comm. F. Wirtgen. So steht es auf der Trägerpappe des Herbarbeleges, eines über 100 Jahre alten Original-Farnwedels des von Georg Arends gezüchteten neuen Farns, der heute Polystichum ×arendsii heißen müsste. Lesen Sie hier den Bericht von Siegfried Piller. Arends_Schildfarn_wieder_am_Entstehungsort_Bericht

"Wochenende der Offenen Gartentür"- Vorgeschmack auf Arends-Museum

25. August 2013. Spätestens bei der 80 Jahre alten Motor Hacke verlangsamten die meisten Besucher ihren Schritt. Entlang des Hauptweges der Gärtnerei standen sie dann – statt zwischen Stauden – inmitten der Exponate, die einmal die Technikabteilung des Arends-Museums werden könnten. So hatte der Förderkreis zusammen mit Günter Urspruch eine Auswahl von Gartengeräten zusammengestellt. Wasserdruck-betriebene Kreisregner, Erddrehsieb, Palettenschubkarren mit Eisen- und Holzrädern, Radhacken zum Häufeln, Grubben und Schuffeln fanden sich inmitten von Beispiel der wichtigsten Züchtungen von Georg Arends. Kein Wunder, dass sich viele Besucher die Details erklären ließen, quasi als Vorgeschmack auf das zukünftige Arends Museum.

In einer ganz neuen, großformatigen Plakatserie auf Grundlage des Glasplatten-Archivs von Georg Arends konnten die Besucher manche der Geräte im Einsatz sehen. Darauf zu sehen war nicht zuletzt die ausgestellte Motorradhacke “Gravely” von 1922. Georg Arends, der stets innovativ orientiert was, hatte als erster ein Exemplar für Deutschland in England bestellt.

Die 125 -jährige Geschichte der Gärtnerei und das Wirken von Georgs Arends (weiterlesen…)

Spontane Spendenaktion für zukünftiges Arends-Museum

Die Begeisterung für die Gärtnerei und die wunderbare Atmosphäre des historischen Gebäudeensembles ist der Gruppe noch anzusehen, die am 14. Juni nach der exklusiven Gartenführung mit Anja Maubach den englischen Afternoon Tea genießt.
Spontan wird gemeinsam eine Jubiläumsspende von über 125,- zusammengelegt. Dieser Beitrag für das Gewächshaus “Flaches Haus” als zentraler Teil des zukünftigen Arends-Museums sichert damit einen weiteren Quadratmeter Glas!

Danke an den Teilnehmer Herrn Wolff für das Foto.
Der Georg Arends Förderkreis e.V. hat sich über die Aktion sehr gefreut und dankt von Herzen!

Informationen zu den Initiativen “Flaches Haus” und “Glas-Baustein” für das zukünftige Arends-Museum finden sich unter Projekte.

Gartenreisen 2013/14

Die Mitglieder des Georg Arends Förderkreises sind herzlich zu den folgenden Gartenreisen eingeladen. Sie führen nach dem Besuch des Gartens von Frau Linda Zimmermann in Mülheim/Ruhr im Mai nun im September in den Privatgarten Seggewiß in Raesfeld im Münsterland und im kommenden Jahr in das „Weltkulturerbe Gartenreich Dessau-Wörlitz”.
Unser Mitglied Henning Siepel, der dankenswerterweise die Planung übernommen hat, schreibt im folgenden Brief alles Wichtige. (weiterlesen…)

Führung durch die Farnsammlung für Mitglieder und Gäste - Bericht von Herrn Piller


Für Samstag, den 22. Juni um 14.00 Uhr lud der Georg-Arends-Förderkreis e.V. erneut Mitglieder und Gäste herzlich ein, die Farne des Farngartens und Farne aus aller Welt, die in den schattigen Partien der historischen Felspartie und im Farngarten der Staudengärtnerei Arends Maubach wachsen, zu besuchen und kennen zu lernen; denn wir wissen viel zu wenig von den Farnen! Der Eintritt war wiederum frei.
Herrn Piller, der die Farnsammlung aufgebaut hat und diese betreut, gab eine ungemein kenntnisreiche und spannende Einführung ins Thema. Er beantwortete gern Fragen und führte durch die faszinierende „Welt der Farne“. Lesen Sie hier seinen BERICHT: (weiterlesen…)

Verleihung der Georg Arends Medaille

Der Staudenzüchter Peter zur Linden erhielt in diesem Jahr die Georg Arends Medaille, die höchste Auszeichnung des Deutschen Gartenbauverbandes. Sie wurde ihm am 1. März im Rahmen der Feier zum 125sten Jubiläum der Staudengärtnerei Arends Maubach verliehen.

Frühlingsfest in der Staudengärtnerei

Zum lange ersehnten Frühlingserwachen am Samstag, den 23. März ist der Förderkreis e. V. mit einer besonderen Attraktion vertreten, wenn die Staudengärtnerei Arends Maubach an diesem Tag 125 Jahre Frühlingserwachen in der Gärtnerei feiert. Hier können Sie sich in diesem Frühling stilecht von Florentiner Hüten von Susanne Bollmann “Hüte von Hand” ( huetevonhand ) bezaubern lassen und wohlbehütet in die neue Gartensaison gehen. Inspiriert sind die individuellen Kreationen von Georg Arends’ Reisen in südliche Gefilde. Es lohnt sich, vorbei zu kommen. Wir bieten außer individuellen Hutkreationen ein Gartenbücher-Antiquariat, historische Postkarten und die neuen “Glasbausteine” mit Jupitersymbol. Sie unterstützen damit nebenbei… (weiterlesen…)

‚O Sole Mio’ im Packschuppen

125 Jahre Gärtnerei Arends Maubach
1. März 2013. Ein veritabler Flügel erwartete die Gäste, die sich heute zum 125ten Gärtnereigeburtstag im unteren Packschuppen eingefunden hatten. Die Aufklärung folgte auf dem Fuße; denn Anja Maubach erzählte schon in Ihrer Begrüßung von den Gesellenjahren Ihres Urgroßvaters und Gärtnereigründers Georg Arends in der Gärtnerei von Giulio Perotti im italienischen Triest. Dieser wiederum ist heute Namensgeber des Gesangswettbewerbes von Ueckermünde. Nichts liegt näher als die Geburtstagsgäste mit einem Ständchen durch Pawel Brozek, den aktuellen Perotti Preisträger zu erfreuen.
So außergewöhnlich wie die Stimmung,… (weiterlesen…)

300 Glasbausteine für das Flache Haus

Georg Arends Förderkreis e. V. Mitgliederversammlung 2013

1. März 2013. Nicht im Taubenschlag und auch nicht im Packschuppen fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt und so mancher Teilnehmer staunte nicht schlecht: Das Gartencafé ist in den grünen Salon des Haupthauses umgezogen und bot als „Café Montjoie“ eine neue, anregende Umgebung für die 30-köpfige Versammlung.
So konnte Frau Brücher-Mohrhenn zum Start ins Jubiläumsjahr … (weiterlesen…)

Ausstellung "Natur wird Kunst" - Georg Arends in Erfurt

Aus Anlass des 150. Geburtstags von Georg Arends im September zeigt das Deutsche Gartenbaumuseum in Erfurt bis zum 31. Oktober in Zusammenarbeit mit der Staudengärtnerei Arends Maubach die Sonderausstellung “Natur wird Kunst – Georg Arends”.
(weiterlesen…)

Der Förderkreis gratuliert - 125 Jahre Staudengärtnerei Arends Maubach

Am 1. März 1888 gründet der knapp 25-jährige Georg Arends eine Kunst- und Handelsgärtnerei in der damals noch selbständigen Stadt Ronsdorf auf den südlichen Höhen des heutigen Wuppertal. Das Erbe des Gründers und Staudenzüchters, dem Gartenbegeisterte und Liebhaber von Stauden so viele Züchtungen zu verdanken haben, wird heute in vierter Generation von seiner Urenkelin Anja Maubach geführt. Die höchste Auszeichnung, die vom Deutschen Gartenbauverband jedes Jahr verliehen wird, ist nach Georg Arends benannt. Sein Geburtstag jährt sich am 21. September zum 150. Mal.

Es ist dem Georg Arends Förderkreis e. V. ein großes Anliegen, sich in diesem Jubiläumsjahr noch stärker dafür einzusetzen, die Pflanzenvielfalt und das bedeutende Erbe von Georg Arends am historischen Ort seines Schaffens zu engagieren und für die Zukunft zu erhalten. Dazu brauchen wir Verstärkung für die Initiativen “Flaches Haus”, “Villa Wellblech”, “Edelweiß-Bibliothek der Staudenzüchter”, “Lebendes Pflanzenarchiv Arends-Garten” und das geplante Georg Arends Gartenmuseums.
Ausführlichere Informationen zu den Initiativen finden Sie im Bereich Projekte.

Nehmen Sie das Jubiläumsjahr 2013 zum Anlass, sich dem Förderkreis anzuschließen!
Wir brauchen Ihre Unterstützung und haben Ihnen Einiges zu bieten! Werden Sie Mitglied im Georg Arends Förderkreis e. V. !

Informationen zum Beitritt finden Sie unten.

Advent im Packschuppen

Zum ersten Adventswochenende öffnet die Staudengärtnerei Arends-Maubach von Donnerstag bis Sonntag mit vielen Angeboten den Laden im Packschuppen.

Der Förderkreis e. V. bietet (weiterlesen…)

Herbstfest am 3. Oktober

Beim Herbstfest der Staudengärtnerei am 3. Oktober wird der Förderkreis e. V. die aktuellen Initiativen vorstellen. An die Gartenspaziergänge schliessen sich Kurzvorträge  dazu an. Thema sind das “Flache Haus”, die “Villa Wellblech”, die “Edelweiß-Bibliothekt und das “Lebendige Pflanzenarchiv Arendsgarten” (s.u.) .  Der Verkauf der historischen Postkartenmotive (schwarz-weiß und farbig), die u. a. Georg Arends im “Flachen Haus” zeigen, ist für die dringend notwendige Sanierung dieses historisch bedeutsamen Gewächshauses, das eines der ältesten in Deutschland ist,  bestimmt.

Führung durch die Farnsammlung für Mitglieder und Gäste

Am Samstag, den 8. September um 11.00 Uhr lädt der Georg-Arends-Förderkreis e.V. Mitglieder und Gäste ganz herzlich ein, die Farne des Farngartens und Farne aus aller Welt, die in den schattigen Partien der historischen Felspartie wachsen, zu besuchen und  kennen zu lernen.

Herrn Piller, der die Farnsammlung aufgebaut hat und diese betreut, gibt eine Einführung ins Thema, beantwortet gern Fragen und führt  durch die faszinierende „Welt der Farne“. Wir wissen viel zu wenig von den Farnen! Beste Gelegenheit endlich einen Einblick zu erhalten!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Treffpunkt: Staudengärtnerei Arends Maubach
Monschaustr. 76, Wuppertal, vor dem Taubenschlag
www.arends-maubach.de

Wochenende der Offenen Tür - Aktuelle Initiativen des Förderkreises e. V.

Am 25. und 26. August hatte die Staudengärtnerei Arends-Maubach wieder zu einem “Wochenende der Offenen Tür” eingeladen. Zahlreiche Aussteller beteiligten sich mit attraktiven Ständen. Informationen unter www. arends-maubach.de . Geöffnet Samstag 10.00-17.00 Uhr und Sonntag 11.00-16.00 Uhr.

Der Georg Arends Förderkreis e. V. war an beiden Tagen vertreten.

Am Herzen liegen dem Förderkreis e. V. die aktuellen unten stehenden Initiativen, von denen das “Flache Haus” akute Priotität hat. Die Flyer möchten Sie über Einzelheiten dazu informieren.
Über jede Unterstützung unserer Initiativen zum Erhalt des kultur- und gartenhistorischen Erbes auf dem Gelände der traditionsreichen Staudengärtnerei, die im kommenden Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum feiern kann, freuen wir uns und beantworten gern Fragen. Schreiben Sie uns unter: info@georg-arends.de

Flyer Initiative_”Flaches_Haus

Flyer Initiative “Edelweiß-Bibliothek”

Flyer Initiative “Villa Wellblech”

(weiterlesen…)

Gartenausflug 2012 nach Bedburg-Hau

Am 9. Mai besuchte eine Gruppe des Georg-Arends-Förderkreises e. V. den Garten von Manfred Lucenz und Klaus Bender im  niederrheinischen Bedburg-Hau, im ländlichen Ortsteil Schneppenbaum. Die Mitglieder erlebten eine äußerst angenehme, entspannte und informative Führung bei wunderbarem Wetter.

Das beeindruckende Buch  “Ein Garten des Lebens” der beiden  Besitzer ist mit der praktischen Getrud-Jekyll Gierschgabel bei den Autoren noch zu bekommen.

Bericht und Foto zur Gartenreise folgen.

Englischer Gartensonntag

Herzliche Einladung
Englischer  Gartensonntag mit Pimm’s und Picknick am 3. Juni.

Gartenspaziergang mit Anja Maubach um 12.00 Uhr, Einweihung des  neuen viktorianischen ALITEX-Gewächshaus.

Preview nur für Mitglieder des Förderkreises am Samstag, 2. Juni.

Liebe Freundinnen und Freunde des Georg-Arends-Förderkreises,

seit Anfang Mai steht es da in voller viktorianischer Schönheit, das neue original englische Alitex-Gewächshaus, gleich neben „unserem“ Arends-Garten. Welch schöne Nachbarschaft. Am Sonntag, den 3. Juni soll das Gewächshaus eingeweiht werden.

Zusammen mit ALITEX lädt die Staudengärtnerei Arends-Maubach zur Einweihung ein!

An diesem Tag ist der Förderverein mit einem Infostand und einem Gartenbücher-Flohmarkt für das “Flache Haus“ vertreten. Wir sammeln weiter Mittel, damit das historische Gewächshaus restauriert und wieder für unterschiedliche Aufgaben genutzt werden kann. (weiterlesen…)

Frühlingsfest in Ronsdorf

am 24. März  2012.

Nach zwei Jahren erfolgreichem Einsatz für das Erbe des bergischen Staudenzüchters Georg Arends konnte Camilla Lohr-Höner am vergangenen Wochenende den Staffelstab des Vorsitzes des Georg Arends Förderkreises an Annelie Brücher-Mohrhenn übergeben. „Georg Arends, sein Erbe an Staudenzüchtungen und die historische Gärtnerei locken bundesweit viele Menschen nach Ronsdorf. Dass auch die Wuppertalerinnen und Wuppertaler dieses Kleinod vor ihrer Haustür kennen lernen, dafür will ich mich zukünftig besonders einsetzen.“ so Annelie Brücher-Mohrhenn, die neu gewählte Vorsitzende des Förderkreises auf der gut besuchten Mitgliederversammlung.

Den Auftakt in die Gartensaison bietet das Frühlingsfest in der historischen Gärtnerei ArendsMaubach in der Monschaustraße am 24.  März. (weiterlesen…)

Das "Flache Haus" ist in Gefahr !

Das ältestes Gewächshaus  braucht Ihre Hilfe !


Übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Quadratmeter

Das Gewächshaus wurde 1890 zunächst nur 200 qm groß gebaut und flach eingedeckt. Es diente der Spättreiberei von Freilandrosen. 1952 schrieb Georg Arends dazu:  ” 1901 wurden die Rosen entfernt

(weiterlesen…)

Gartenausflug nach Köln

Georg Arends Förderkreis – Gartenausflug nach Köln

Am 6. Juli 2011 fand der erste Gartenausflug des Georg Arends Förderkreises statt und war – um es gleich vorweg zu sagen – rundherum gelungen. Ein schöner Anfang!

Die Exkursion mit zwei gleichermaßen spannenden Schwerpunkten führte nach Köln.

Das wegweisende und innovative Wirken Fritz Enckes als Kölner Gartendirektor (1903-1926) stand am Vormittag im Mittelpunkt, die Führung von Dr. Kristin Lammerting durch ihren faszinierenden englischen Garten begeisterte die Gruppe am Nachmittag. (weiterlesen…)

Frühling im Garten und die Welt der Farne

Lenzrosen, Waldlilien, Schachbrettblumen, Forellenlilien, Alpenveilchen, Schätze des Frühlings in unseren Gärten. Wer schaut da schon hin zu den Urpflanzen, die an absonnigen Stellen ungeduldig aus dem Boden quillen; wo wir doch so lange auf Sonne gewartet haben? – Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Siegfried Piller, der die Farnsammlung aufgebaut hat und betreut.
Frühling im Garten Farne 2_2011_04_22

Rückblick: Jahreshauptversammlung 2011


Die 1. Vorsitzende des Georg Arends Förderkreises e.V., Camilla Lohr-Höner, hatte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 5.März 2011 eingeladen und 26 Mitglieder haben sich bei frühlingshaftem Wetter im „Taubenschlag“ der Gärtnerei Arends Maubach eingefunden.

Nach einem ausführlichen Rückblick auf das zurückliegende Jahr mit der erfolgreichen Ausstellung „Natur wird Kunst – Georg Arends“ im Wuppertaler Von der Heydt-Museum und der Entwicklung bei anderen Projekten wurde der Ausblick auf die aktuellen Vorhaben gelenkt. (weiterlesen…)

Der verlorene Arends Schildfarn

Wissenschaftliche Beschreibung nach 100 Jahren wiedergefunden

Der verlorene Arends Schildfarn Bericht 2011-01-20

Besuch der Gartengesellschaft am 31.Oktober 2010

Am 31. Oktober machte die Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur nach einem Besuch der Ausstellung „Natur wird Kunst“ auf Ronsdorfs blumiger Höh’ Station. (weiterlesen…)

Zwei Events - ein Rückblick

Die Eröffnung der großartigen Ausstellung

„Natur wird Kunst – Georg Arends“

am 22.August 2010 im Wuppertaler Von der Heydt-Museum wurde zu einem großen Erfolg. (weiterlesen…)

Ronsdorfs Blumenparadies

Anja Maubach hält im Zusammenhang mit der Ausstellung “Natur wird Kunst – Georg Arends” einen Vortrag, in dem sie in die Kunst des traditionellen Gärtnerns einführt und Sie mitnimmt in die Welt der Ronsdorfer Staudengärtner vor über 100 Jahren und heute. …………………………………………….. ………………………………………………………………………..

Eintritt:  10 Euro,  für Mitglieder:  5 Euro

Ausstellung im Museum

Die Ausstellung “Natur wird Kunst – Georg Arends” ist noch bis zum 2. Januar 2011 zu besichtigen.

Sie zeigt Fotografien und Pflanzenzeichnungen aus dem großen Fundus, den Georg Arends seinen Nachkommen hinterließ und der- von der Öffentlichkeit bisher unbemerkt – (weiterlesen…)